rundumXund-training

                                                   Immer den Fokus im Auge behalten.

Was ist einen Rektusdiastase?

Eine Rektusdiastase klingt komplizierter, als es in Wirklichkeit ist.

Bei einer Rektusdiastase weicht die gerade Bauchmuskulatur  (rectus abdominis - "Six Pack") auseinander.

Das bedeutet, dass die rechte und linke Seite der Muskulatur voneinander nach außen weichen,  - und zwar im Bereich der »Linea alba«. Der dadurch entstandene Spalt kann verschieden tief, als auch verschieden breit sein.

Wenn dieser Spalt über 2 Finger breit ist oder eine gewisse Tiefe hat, mit einem spürbar weichen Bindegewebe, bezeichnet man dies als Rektusdiastase.


Warum sollte die Rektusdiastase geschlossen werden?

Durch eine Rektusdiastase können folgende Beschwerden auftreten:

  • Rückenschmerzen
  • Beckenbodenschwäche
  • Blähbauch
  • Verstopfung
  • Hernien im Bauchbereich


Wie teste ich eine Rektusdiastase?

Die Diagnose der Rektusdiastase wird aufgrund mehreren Fakten gestellt:

  • Zustand des Bauchgewebes
  • Nabelsituation
  • Festigkeit des Bindegewebes
  • Tiefe der Rektusdiastase
  • Breite der Rektusdiastase


Die Messung erfolgt manuell mit der Verwendung des Diastometers ®. 

Das Diastometer ermöglicht eine genaueres Messergebnis bei Rektusdiastasten.

Die genaue Testung einer Rektusdiastase erfordert eine Ausbildung in diesem Bereich, Erfahrung und Fingerspitzengefühl.


Wenn Du gerne Deinen Bauch auf eine Rektusdiastase getestet haben möchtest, so fülle bitte unverbindlich das
Kontaktformular aus. 

 

E-Mail
Anruf
Infos